• Umwelt

Bauwerksanierung und Rückbau

Eine Brachfläche aufwerten, einen Standort entwickeln, Bauwerke und Anlagen im sensiblen Umfeld oder dicht bebauten innerstädtischen Bereich rückbauen oder bei laufendem Betrieb dekontaminieren. Für uns bedeutet das: ökologische, juristische und ökonomische Risiken identifizieren, qualifizierte Sanierungs- und Entsorgungskonzepte liefern, Kosten-, Rechts- und Terminsicherheit bieten, penibel auf minimale Störungen und Beeinträchtigungen des laufenden Betriebs achten, sensibel mit Nutzern, Nachbarn und Mietern umgehen und so gewährleisten, dass Menschen, Umwelt und Image keinen Schaden nehmen.

Stephan Dolata

Leiter Bauwerksanierung und Rückbau +49 6151 388 421 Ihre Frage an mich
Bauwerksanierung und Rückbau

Schadstoffe in Gebäuden

"Asbest in Spachtelmassen, Farben und Putzen", "Asbest im Kindergarten", "Büroluft macht krank", "Schule Formaldehyd-verseucht", "Schimmelpilz im Wohnblock" - in der Medienberichterstattung sind Schadstoffe in und an Gebäuden immer für eine Schlagzeile gut.

Meist kommen Bauherren, Investoren und Betreiber mit der Thematik in Kontakt, wenn Abbruch-, Umbau- und Sanierungsmaßnahmen geplant sind oder Immobilien veräußert werden. Wir klären die wichtigen Fragen für Sie: Welche Schadstoffe liegen vor? Wie hoch ist die aktuelle Belastungssituation? Wie müssen - abhängig von geplanten Baumaßnahmen und zukünftiger Nutzung - Schadstoffe fachgerecht saniert und entsorgt werden? Wo finde ich kompetente Firmen für die Schadstoffsanierung. Wie sieht es mit den rechtlichen Rahmenbedingungen aus, welche behördlichen Genehmigungen brauche ich? Und wie halte ich bei alldem den Termin für die Fertigstellung ein? Unterm Strich spart der professionelle und strategische Umgang mit Gebäudeschadstoffproblemen bares Geld - für teure Nachbesserungen, kostspielige juristische Auseinandersetzungen und unvorhergesehene Verzögerungen beim Projektablauf. Und am Ende steht ein gesundes Wohn- und Arbeitsumfeld, denn 90% unserer Zeit verbringen wir in Innenräumen!

Wir sind vom Gesamtverband Schadstoffsanierung zertifizierte Sanierungsfachplaner/-gutachter auf dem Gebiet der Sanierung schadstoffbelasteter Gebäude und Anlagen.

Stilllegung, Dekontamination, Rückbau

Wenn unsere Rückbauexperten arbeiten, geht es manchmal spektakulär zu. Wie bei der Sprengung der Wartungshalle 3 auf dem Frankfurter Flughafen. Ein aufregender Moment, der für einen Augenblick die intensive Arbeit an der Vor- und Nachbereitung vergessen macht. Fach- und termingerechte Rückbaumaßnahmen setzen viel Erfahrung und Know-How voraus. Die Standsicherheit der Abbruchgebäude und der Nachbarbebauung muss gewährleistet sein, Logistik und Entsorgungswege sind zu planen, Genehmigungen entsprechend den aktuellen Rechtsvorschriften müssen eingeholt werden, mit qualifizierten Ausschreibungen sind kompetente und zertifizierte Abbruch- und Entsorgungsfirmen zu finden, deren Arbeit lückenlos überwacht werden muss. Und all diese Arbeiten finden unter hohen Arbeitsschutzanforderungen, meist unter hohem Zeitdruck und unter laufendem Betrieb von Produktions- oder Infrastrukturanlagen statt. Wenn Sie bei Ihrer Rückbaumaßnahme die gleichen hohen Qualitäts- und Terminanforderungen stellen wie an einen Neubau, dann sind wir der richtige Partner.

Bei Arcadis finden Sie durch den Deutschen Abbruchverband zertifizierte Fachberater Abbruch.

Bauwerksinstandsetzung

Stimmen die Ausstattungen von Lager- und Umschlagsflächen für wassergefährdende Stoffe noch mit der aktuellen Nutzung überein? Entsprechen die Lagerflächen und Tanktassen den aktuellen Bestimmungen und welche Maßnahmen müssen ergriffen werden, um die Lagerflächen instand zu setzen? Oft genug sind diese Maßnahmen bei laufenden Betrieb umzusetzen. Dazu ist viel Erfahrung nötig um kostengünstige, sichere und haltbare Lösungen zu finden. Unsere Experten arbeiten unter höchsten Anforderungen für die Chemieindustrie und dem Öl- und Gas-Bereich.

Unsere Leistungen

  • Messung und Bewertung der Raumluftqualität
  • Bestandserfassung und Gebäudeschadstoffkataster
  • Sanierungskonzepte und –planung
  • Restwertermittlung von Produktionsanlagen und Bausubstanz
  • Abbruchkonzepte und -planung
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Bauüberwachung
  • Elektronisches Abfallnachweisverfahren
  • Projektsteuerung, Termin- und Kostenkontrolle
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutz
  • Stilllegungen von Industriestandorten
  • Verlagerung von Produktionsanlagen

 

Wir schulen, bilden aus, sind aktiv in Fachverbänden und -ausschüssen engagiert, gestalten die einschlägigen technischen Richtlinien aktiv mit und sind zertifizierter Sanierungsfachplaner und -gutachter mit allen relevanten Fach- und Sachkundenachweisen.

Nutzen Sie unsere Erfahrung aus Rückbau- und Sanierungsprojekten auf der ganzen Welt, unsere exzellente Expertise in der Standortentwicklung und -vermarktung und unseren soliden finanziellen und juristischen Erfahrungshintergrund.

 

Fachartikel „Unerkannte Gefahren“

Zu häufig bleiben asbesthaltige bauchemische Produkte in der Baupraxis unerkannt und werden so nicht weiter beachtet. Stephan Dolata und weitere Sanierungsexperten zeigen die „Unerkannten Gefahren“ bei der Innenraumsanierung auf.
Zum Fachartikel

Fachbuch „Schadstoffe im Baubestand"

Die Neuerscheinung „Schadstoffe im Baubestand“ bietet erstmalig eine kompakte, systematische Darstellung der beim Bauen im Bestand am häufigsten vorkommenden Schadstoffe in Wort und Bild. Mit Hinweisen zur Bewertung sowie zu erforderlichen Maßnahmen ist sie eine praxisgerechte Entscheidungshilfe und Handlungsanleitung für Fachunternehmer, Planer und Bauherren beim Bauen im Bestand. Das Fachbuch kann direkt über die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG bestellt werden:
E-Shop
Bestellschein Fachbuch

Fachartikel „Rückbau von Chemie-Industrieanlagen“

Wir begleiten Chemieunternehmen bei ihren Bau-, Rückbau- und Umweltprojekten in allen Projektphasen.
Zum Fachartikel

Fachartikel "Technische und logistische Aspekte zum Rückbau einer prozesstechnischen Großanlage“

Die Erdgasaufbereitungsanlage NEAG wurde im November 2013 stillgelegt. Direkt im Anschluss an Shut-Down- und Safe-Out-Prozess wurde im Juli 2014 mit dem Rückbau der obertägigen Prozessanlagen begonnen. Die Fertigstellung der Rückbauaktivitäten erfolgte am 29. Juli 2016. Das gründlich vorbereitete und gut koordinierte Zusammenspiel trug zu der reibungslosen Projektabwicklung bei.

Zum Fachartikel Technische und logistische Aspekte zum Rückbau einer prozesstechnischen Großanlage

Fachartikel "Erfolgreiche Revitalisierung eines Raffineriestandortes“

Der Beitrag in der Fachzeitschrift "ERDÖL ERDGAS KOHLE (EEK)", schildert ausführlich die Herausforderungen und Lösungen im Rahmen der Konversion des Bayernoil Raffineriestandortes Ingolstadt. Nach drei Jahren Planung und sieben Jahren Rückbau- und Sanierungsmaßnahmen sowie Liegenschaftsentwicklung können das süddeutsche Raffinerieunternehmen und das Beratungs- und Planungsunternehmen Arcadis ein positives Fazit ziehen.

Zum Fachartikel Erfolgreiche Revitalisierung eines Raffineriestandortes

Fachartikel "Industriebrachen erfolgreich revitalisieren"

Fußballstadion folgt in Bayern auf Öl-Raffinerie, Ersatzteil-Drehscheibe folgt im Pott auf Autoproduktion: Nachhaltiges Flächenrecycling kennt viele Gewinner. Arcadis-Experten Dr. Karl Noé und Stephan Dolata zeigen im UmweltMagazin auf, wie Rückbau und Sanierung mit Plan den Boden bereiten für einen Neuanfang.

Zum Fachartikel Industriebrachen erfolgreich revitalisieren


Fragen zur Dienstleistung

Stephan Dolata

Leiter Bauwerksanierung und Rückbau +49 6151 388 421 Ihre Frage an mich