Kostenmanagement

Kostenmanagement

Kostensicherheit und -transparenz auch in der Planungsphase erfordert exakte Zielformulierungen, eine professionelle Kostenermittlung in der Vorplanungsphase, eine exakte Planung und professionelle Abwicklung der Ausschreibung, vorgezogene Massenprüfung mit (möglichst) Pauschalvergaben und eine professionelle Kostenverfolgung, d.h. dokumentarische vorausschauende Kostenkontrolle.

Da wir Transparenz besonders im Kostenbereich für äußerst wichtig erachten, betreiben wir die Kostenverfolgung wie die englischen Quantity Surveyors nach dem Prinzip des "Public Ownership of Cost Data". Das bedeutet, dass den Planern bei jeder Ergänzung und Änderung ihrer Planung so schnell wie möglich die Auswirkungen auf die einzelnen festgelegten Budgets der Planungsbereiche aufgezeigt werden. Gestalterische Änderungen der Planer, die zu Mehrkosten führen, müssen an anderer Stelle wieder eingespart werden.

Wir setzen seit über 20 Jahren das von uns entwickelte und kontinuierlich optimierte Kostenverfolgungssystem ein. Damit ist eine vorausschauende und dokumentarische Kostenkontrolle möglich. In diesem System ist der jeweilige aktuelle Kostenstatus, die Prognosen, eventuelle Mehrungen oder Minderungen sowie die Nachtragssituation perfekt dokumentiert.

Und auch wenn Kostenmanagement entsprechend beim Auftraggeber bereits eingeführter Strukturen erfolgen soll, stellt das für uns auch kein Problem dar. KIM wird flexibel an etablierte IT-Strukturen des Auftraggebers angepasst. Von Buchhaltungssystemen bis zur Formularausgabe entsprechend öffentlicher Richtlinien ist uns nichts fremd.