14.000 m²

neue innerstädtische Entwicklungsfläche

165

neue Wohneinheiten im zukünftigen "Quartier am Wiener Platz"

Currently Viewing

Die Herausforderung

Das Schoch-Areal, ein ehemaliges Industriegelände in Stuttgart-Feuerbach, war Schauplatz eines aufwändigen Konversionsprozesses. Eine stark mit Chrom und leichtflüchtigen Chlorkohlenwasserstoffen kontaminierte Industriebrache zeugte hier vom glanzlosen Ende eines Metallveredelungswerkes. Die Sanierung und Umwandlung der 2,8 Hektar großen ehemaligen Gewerbefläche in ein Mischgebiet mit einem hohen Anteil an Wohnraum eröffnet der Stadt Stuttgart neue Entwicklungsperspektiven für den Stadtteil Feuerbach.

Die Lösung

Bis vor wenigen Jahren prägten industrielle Produktionsstätten wie das Schoch-Areal den Charakter des Stadtteils Feuerbach im Norden Stuttgarts. Nach dem Rückzug der Industrie stellte die Stadt dieses Gebiet in den Fokus ihrer Stadterneuerung. Der Siegerentwurf eines eigens initiierten städtebaulichen Wettbewerbs empfahl die Entwicklung des ehemaligen Schoch-Areals zum "Quartier am Wiener Platz" als Mischgebiet mit Gewerbeanteil und Wohnen. Die Stadt Stuttgart stellte sich der Herausforderung, eine Industriebrache qualifiziert zu revitalisieren, um der anhaltend starken Nachfrage nach Grundstücken für Wohn- und Gewerbenutzung gerecht zu werden, ohne wertvolle Flächen auf der "grünen Wiese" für neue Siedlungs- und Verkehrsflächen zu beanspruchen.

  • Mehr dazu

    Da, wo über 80 Jahre lang Metalloberflächen durch Hartverchromung und Eloxierung veredelt worden waren, hatte sorgloser Umgang zu einer hochgradigen Verunreinigung des Bodens und des Grundwassers mit Chrom und leichtflüchtigen Chlorkohlenwasserstoffen (LCKW) geführt. Daher stand vor der Neuentwicklung des Areals die umfangreiche Altlastensanierung des ca. 14.000 m² großen, massiv kontaminierten Geländes an. Der von Arcadis erarbeitete Sanierungsplan wurde konsequent umgesetzt und dieses schwerwiegende Altlastenproblem nachhaltig gelöst. Als großer Vorteil erwies sich dabei, dass Arcadis sowohl mit der Erkundung als auch mit der Rückbau- und Sanierungsplanung und der Bauüberwachung betraut war. Damit verfügten die Projektmitarbeiter über die notwendige Datenbasis, um Optimierungsmöglichkeiten und Synergien frühzeitig zu erkennen und zu berücksichtigen.

Das Ergebnis

Nach knapp drei Jahren wurde die Sanierung und Baureifmachung des ehemaligen Schoch-Areals im Jahr 2018 abgeschlossen. Seither entwickelt sich das "Quartier am Wiener Platz" mit einer lebendigen Mischung aus Wohnen, Arbeiten und Leben. Neben Wohnungen sorgen Büros, Arztpraxen, Restaurants, Cafés, Ateliers sowie begrünte Innenhöfe und freie Sichtachsen für eine hohe Lebensqualität.


Angewandte Arbeitsfelder

Karl Noé

Kontaktieren Sie Karl Noé für weitere Informationen.

Managing Director Environment

Kontakt Karl

Connect with {name} for more information & questions

Arcadis will use your name and email address only to respond to your question. More information can be found in our Privacy policy