• Leistungen: Standortbewertung und -sanierung
  • Marktsektoren: Cities, Öffentliche Auftraggeber

Sanierung Schoch Areal

Stuttgart - Das Schoch-Areal, ein ehemaliges Industriegelände in Stuttgart-Feuerbach, ist Schauplatz eines aufwendigen Konversionsprozesses. Eine stark mit Chrom und leichtflüchtigen Chlorkohlenwasserstoffen kontaminierte Industriebrache zeugt hier vom glanzlosen Ende eines Metallveredelungswerkes. Die Stadt Stuttgart als neue Eigentümerin sorgt zusammen mit dem Sanierungsexperten Arcadis für ein qualifiziertes Flächenrecycling und läutet damit wieder glanzvollere Zeiten für diesen Stadtteil ein.

13

Fußballfelder Gesamtfläche

2.400

Bodenproben
Schoch Areal Stuttgart

Von der Industriebrache zum “Quartier am Wiener Platz”

Bild-Quelle: Thomas Schüler Architekten Stadtplaner

Stuttgarts Norden gleicht momentan einer Großbaustelle. Kaum eine Ecke, an der nicht ein Gebäude abgerissen wird, sich Bagger durch Schuttberge fressen oder LKWs Abbruchmaterial ab- oder Baumaterial anfahren. Da, wo noch vor ein paar Jahren industrielle Produktionsstätten den Charakter des Stadtteils Feuerbach prägten, soll in naher Zukunft ein urbanes, lebenswertes Quartier entstehen. Die Stadt Stuttgart hat dieses Gebiet in den Focus ihrer Stadterneuerung gestellt und ergreift mit diesem aktiven Flächenmanagement die Chance, stillgelegte Industrieareale zu revitalisieren und die starke Nachfrage nach Grundstücken für Wohnen und Gewerbe zu bedienen. Mit dem Erwerb des Schoch-Areals, das bisher den direkten Weg vom S-Bahnhof Feuerbach zur Ortsmitte versperrte, trat sie jedoch ein teures Erbe an – für die Finanzierung der Maßnahmen wurden auch Landesmittel des Altlastenfonds eingesetzt. Denn da, wo über 80 Jahre lang Metalloberflächen durch Hartverchromung und Eloxierung veredelt worden waren, hatte sorgloser Umgang für eine hochgradige Boden- und Grundwasserverunreinigung mit Chrom und leichtflüchtigen Chlorkohlenwasserstoffen (LCKW) gesorgt. Daher stand vor der Umsetzung des aus einem städtebaulichen Planungswettbewerb hervorgegangenen Siegerentwurfs, der die Entwicklung des Areals zum “Quartier am Wiener Platz“ vorsieht, die Altlastensanierung des massiv kontaminierten Geländes.

Schoch Areal Stuttgart

Bild-Quelle: Thomas Schüler Architekten Stadtplaner

Arcadis Leistungen

  • Schadensanalyse der Industriebrache Schoch-Areal
    • Auswertung vorhandener Unterlagen
    • Gebäude- und Bodenuntersuchungen
    • Dokumentation und Auswertung der Schadensanalysen
  • Altlastenbewertung
  • Rückbau- und Entsorgungskonzept incl. Kostenschätzungen
  • Sanierungsuntersuchungen und Sanierungsplan nach BBodSchG
  • Ausschreibungsunterlagen für Rückbau und Sanierung
  • Bauüberwachung, Bauoberleitung und Monitoring des Rückbau- und Sanierungsprozesses

Erfahren Sie mehr in unserer Fallstudie, auf www.stuttgart.de und im Fachbeitrag "Von der Industriebrache zum urbanen städtischen Quartier" von Karl Noé und Tobias Heitmann.

Ergebnisse

13

Fußballfelder Gesamtfläche

2.400

Bodenproben

Fragen zum Projekt

Dr. Karl Noé

Managing Director +49 151 17143886 Ihre Frage an mich