200 Mio.

Passagiere pro Jahr

1 Mio. m³

Erdbewegungen

6

Start- und Landebahnen

Currently Viewing

Die Herausforderung

Der neue Flughafen Istanbul soll im Endausbau im Jahr 2027 200 Mio. Passagieren pro Jahr Geschäfts-, Bildungs- und Urlaubsreisen ermöglichen. Geplant sind insgesamt sechs Start- und Landebahnen. Zum Vergleich: Den Flughafen Frankfurt/Main nutzten im Jahr 2018 rund 69 Mio. Passagiere. Istanbul erhält mit dem Neubau eine Verkehrsplattform, die Europa und Asien verknüpft.

Die Lösung

Die Projektrealisierung und Finanzierung des Projekts erfolgt durch das Konsortium der türkischen Baufirmen Cengiz, Kolin, Limak, Kalyon und Mapa. Über einen Zeitraum von 25 Jahren werden sie den Flughafen betreiben und anschließend an den türkischen Staat übergeben.

  • Mehr dazu

    Vom hügeligen Braunkohlegebiet zur Plattform

    Um den Bau auf dem Areal eines ehemaligen Braunkohleabbaugebiets zu ermöglichen, suchte das Konsortium Spezialisten. Der Braunkohletagebau war bis in die 1950er Jahre in Betrieb. Es galt, das hügelige Gelände mit Höhenunterschieden von bis zu 120 Metern zu einer riesigen ebenen Plattform umzugestalten.

    Gigantische Erdbewegungen

    In der ersten Ausbaustufe wurden mehr als 400 Mio. m³ Erde bewegt und ca. 350 Mio. m³ lagenweise kontrolliert wieder eingebaut. Die Tageshöchstleistungen der Erdbewegungen erreichten die Größenordnung von bis zu 1 Mio. m³. Zum Vergleich: Die Cheops-Pyramide in Ägypten verfügt über ein Volumen von rund 2,6 Mio. m³. Die Bauzeit vor rund 5.000 Jahren erstreckte sich über einen Zeitraum von 20 Jahren. Beim Bau des neuen Flughafens Istanbul wurde in etwa das gleiche Volumen innerhalb von zweieinhalb Tagen bewegt.

    Ein internationales Team von Arcadis in der Türkei übernahm die Ausführungsplanung der Plattform im Auftrag des Konsortiums. Darüber hinaus wurden die Erdarbeiten durch Arcadis fachtechnisch betreut und überwacht (External Quality Control).

    Seit 2018 in Betrieb

    So entstand die Grundlage für den neuen Flughafen. Die erste Ausbaustufe mit dem Main Terminal und 2 Start- und Landebahnen wurde nach nur dreieinhalb Jahren Bauzeit im Oktober 2018 abgeschlossen. Der weitere Ausbau wird in 4 Etappen bis zum Jahr 2027 vollzogen.

Das Ergebnis

Jährlich bis zu 90 Mio. Passagiere können bereits in der ersten Ausbaustufe den neuen Flughafen Istanbul nutzen. Anfang April 2019 wurde der gesamte Passagierflugbetrieb vom Atatürk-Flughafen auf den neuen Airport verlagert. Auf einem brach liegenden Braunkohletagebau-Gebiet ist eine attraktive Infrastruktur entstanden, die es möglich macht, Menschen aus der ganzen Welt zu verbinden.


Angewandte Arbeitsfelder

Christian Hotz

Kontaktieren Sie Christian Hotz für weitere Informationen.

External Quality Control Manager Istanbul New Airport

Kontakt Christian

Connect with {name} for more information & questions

Arcadis will use your name and email address only to respond to your question. More information can be found in our Privacy policy