• Fokus

Dialog und Partizipation trotz Corona und #socialdistance

Arcadis entwickelt innovatives Maßnahmenpaket für Bürgerbeteiligung und Akzeptanzkommunikation

Christian Möller

Team Leader Communication and Public Engagement +49 151 17142965 Ihre Frage an mich

Mit jedem Tag, an dem sich der Corona-Virus verbreitet, wird klarer: Für eine gewisse Zeit werden wir unser Sozialverhalten überdenken und Veranstaltung meiden müssen. Was im Privatleben eventuell mit einem Anruf zumindest für eine gewisse Zeit zu ersetzen ist, kann für die Planung von Bau- und Infrastrukturvorhaben zu einer großen Herausforderung werden. Denn die klassischen Formate für Kommunikation und Bürgerbeteiligung sind unter den aktuellen Entwicklungen nicht mehr möglich. Zu groß ist die Ansteckungsgefahr bei öffentlichen Infomärkten, Eigentümerdialogen, Behördenterminen, Gemeindesitzungen oder Vorträgen.

Doch Corona muss kein Grund sein, die Kommunikation und Partizipation bei Bau- und Infrastruktur- Großprojekten völlig einzustellen. Neue Formate und Vorgehensweisen können einen transparenten, konstruktiven und zielorientierten Dialog auch weiterhin ermöglichen.

Mann in Jeanshemd unterzeichnet mit Stift auf einem Tablet
Kein Grund, die Kommunikation und Partizipation völlig einzustellen

Arcadis hat für diese ungewöhnliche Zeit einen Maßnahmenkatalog für Partizipationsverfahren bei Bau- und Infrastrukturprojekten zusammengestellt. Ein Expertenteam aus den Bereichen Politik, Stadt- und Regionalplanung, Geografie, Umweltwissenschaften und Journalismus hat dafür die etablierten Beteiligungsformate für Großprojekte neu bewertet und einen Instrumentenkasten zusammengestellt, der die kreative, zum Teil auch erstmalige Nutzung bestimmter analoger Kommunikationskanäle ebenso beinhaltet wie den innovativen Einsatz digitaler Kommunikations- und Beteiligungsmöglichkeiten. So kann beispielsweise eine interaktive Online-Kommunikation mit klassischen Kanälen wie Postwurfsendungen und einer telefonischen Bürgersprechstunde kombiniert werden, um Feedback und Hinweise von Bürgern und Stakeholdern aufzunehmen und das Projekt verständlich zu vermitteln.

Mit diesem Maßnahmenpaket können Vorhabenträger – trotz der herausfordernden aktuellen Situation – dafür sorgen, dass die formelle und informelle Beteiligung, bei Bebauungsplan-, Raumordnungs- oder Planfeststellungsverfahren weiterhin planmäßig und fristgerecht durchgeführt wird. Mit diesen Maßnahmen können Vorhabenträger betroffenen und interessierten Menschen aber auch zeigen, dass ihre Fragen und Hinweise weiterhin eine wichtige Rolle bei der Planung spielen.

Da die angepassten Formate nicht nur zum Vorhaben passen müssen, sondern auch die verschiedenen Interessen- und Stakeholdergruppen erreichen sollen, enthält unsere Kommunikations-Toolbox verschiedene Module, die wir entsprechend den jeweiligen Projektanforderungen zusammenstellen und umsetzen. Welche Maßnahmen wir für Ihr Vorhaben empfehlen, erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

Fragen zum Beitrag

Christian Möller

Team Leader Communication and Public Engagement +49 151 17142965 Ihre Frage an mich

ARCADIS White Paper

Projektkommunikation und Planungsdialog in der Corona-Krise

Dialog und Partizipation trotz Corona und #socialdistance: Arcadis entwickelt innovatives Maßnahmenpaket für Bürgerbeteiligung und Akzeptanzkommunikation

Jetzt herunterladen
Share on Wechat
"Scan QR Code" on WeChat and click ··· to share.