48 Stunden

aktuelle Vorhersage der Lärmemissionen durch Windkraftanlagen

24/7

aktuelle Vorhersage des Schattenwurfs auf Abruf

7 Klassifizierungen

der Lärmprognose, die von unter 30 bis über 46 dB(A) reichen

Wird gerade angezeigt

Die Herausforderung

Eine nachhaltigere Energieversorgung hat oberste Priorität, weshalb in den kommenden Jahren immer mehr Windparks gebaut werden. Die Planung dieser Windparks führt jedoch oft zu Bedenken bei den Anwohner*innen in Bezug auf Schattenwurf, die Beeinträchtigung des Landschaftsbildes, die ökologischen Auswirkungen und insbesondere die Lärmbelästigung. Diese Bedenken verringern die Akzeptanz beim Ausbau der erneuerbaren Energien.

Erik Koppen

Erfahren Sie mehr zu diesem Projekt

Kontaktieren Sie Erik Koppen für weitere Informationen., Senior adviseur Geluid en Windenergie

Wenden Sie sich an Erik

Die Lösung

Anwohner*innen werden ein Projekt eher unterstützen, wenn sie und andere Interessengruppen das Gefühl haben, von Bauträgern, lokalen sowie regionalen Behörden und ausführenden Unternehmen gehört zu werden. Die Anliegen dieser Interessengruppen müssen bei der Planung und dem Betrieb von Windparks ernst genommen werden, um die Energiewende auf eine für alle Beteiligten faire Art und Weise voranzutreiben.

  • MEHR DAZU

    Arcadis hat die interaktive App Geluidsverwachting.nl entwickelt, die den Anwohner*innen nicht nur eine überregionale Wetterprognose, sondern auch Informationen zu Lärmemissionen und Schattenwurf von Windkraftanlagen bietet. Die App zeigt auch an, wie laut die Windkraftanlagen im Vergleich zu den Umgebungsgeräuschen sind. Anwohner*innen können rund um die Uhr über ihre Erfahrungen berichten und einsehen, wie viel Strom die Windkraftanlagen erzeugen. Dieses Feedback hilft uns, die Lärmbelästigung zu lokalisieren und besser zu verstehen, wie sich Umgebungsgeräusche und meteorologische Rahmenbedingungen auf Anwohner*innen auswirken. All diese Informationen fließen dann in die Planung von und die Kommunikation zu Windparks ein.

     

    Jede*r nimmt Geräusche anders wahr. Dabei ist die Lautstärke nicht der einzige Faktor, der berücksichtigt werden muss. Auch die Art und Unvorhersehbarkeit von Geräuschen, die Sichtbarkeit von Windkraftanlagen und die Haltung gegenüber erneuerbaren Energien spielen dabei eine große Rolle. Darüber hinaus hängt der Lärm durch Windkraftanlagen stark von den Wetterverhältnissen ab. Auch die Geräuschkulisse in der Gegend hat einen Einfluss darauf, wie die Anwohner*innen die Geräusche der Windkraftanlagen wahrnehmen. In der App Geluidsverwachting.nl werden all diese Faktoren berücksichtigt.

Das Ergebnis

Die Anwohner*innen fühlen sich durch Lärm weniger belästigt, wenn sie wissen, was auf sie zukommt und wie sie mögliche Beeinträchtigungen ohne großen Aufwand melden können. Das ist wiederum förderlich für eine transparente Kommunikation, die zu einem besseren gegenseitigen Verständnis und mehr Vertrauen führt. Unsere App Geluidsverwachting.nl erleichtert also die Kommunikation. RWE Windpower Netherlands B.V. hat unsere App für ein Pilotprojekt verwendet und kann dies bestätigen. Das Projekt hat gezeigt, dass eine Autobahn im Vergleich zu Windkraftanlagen oft mehr Lärm verursacht und dass das Maß an Beeinträchtigung als äußerst gering eingestuft werden kann. So berichteten die meisten Anwohner*innen wider Erwarten nicht schlecht über Windkraftanlagen, sondern äußerten sich sogar im Gegenteil eher positiv über sie.


Angewandte Arbeitsfelder

Erfahren Sie mehr zu diesem Projekt

Wir hoffen, unsere Inhalte inspirieren auch Sie. Kontaktieren Sie uns gern und besprechen Sie mit uns, wie wir gemeinsam die Lebensqualität in Ihrem Geschäftsumfeld verbessern können.

Erik Koppen

Für weitere Informationen und Fragen wenden Sie sich bitte an Erik Koppen.

Senior adviseur Geluid en Windenergie

Wenden Sie sich an Erik

Kontaktieren Sie {name} für weitere Informationen und Fragen.

Arcadis verwendet Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.