• Marktreports

Internationale Baukosten 2017

Politische Veränderungen, Währungsschwankungen, rechtliche Unsicherheit – es gibt viele Gründe dafür, warum die Kosten für Neubauten oft unberechenbar zu sein scheinen. Umso wichtiger ist es, den dynamischen und hochkomplexen Weltmarkt im Auge zu behalten und Investoren größtmögliche Sicherheit zu bieten. Unser aktueller Report „International Construction Costs 2017“ vergleicht 44 Metropolen der Welt und dokumentiert am Beispiel von 13 Gebäudetypen, wie sich die Baukosten dort relativ zueinander verhalten.

Martin Ritterbach

Managing Director Immobilien +49 221 89006 12 Ihre Frage an mich
Internationale Baukosten 2017

Kostensicherheit in einer unsicheren Welt

Wie kann man in einer zunehmend unsicheren Welt aussichtsreich investieren?

Der europäische Kontinent: Hier ist Bauen besonders vielversprechend.

Zehn europäische Städte befinden sich im Hinblick auf Baukosten unter den Top 20 – und sieben davon sogar unter den Top 10. Dabei sieht die europäische Immobilienwirtschaft ihre Zukunft ganz klar auf dem Festland. Der Brexit und seine Folgen ziehen immer mehr Finanzkraft von der Insel ab.

Zeit für Investitionen in Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz.

Frankfurt am Main überzeugt insbesondere durch seinen gut ausgebauten Finanzsektor. Diverse Unternehmen und Institutionen erwägen derzeit Verlagerungen von London an die Mainmetropole, die immer noch geringere Baukosten als London aufweisen kann. Auch Wien bietet Investoren beste Aussichten, dank anhaltend hoher Lebensqualität und einer dementsprechend kontinuierlich wachsenden Nachfrage nach Immobilien. Wer auf Chancen bei der Entwicklung neuer Stadtkonzepte setzt, investiert in Paris. Der Wettbewerb „Reinventing Paris“ will innovative Wege in die Stadt der Zukunft gehen und ist damit Teil einer tiefgreifenden städtebaulichen Metamorphose. Große Nachfrage, solvente Käufer und bleibende Werte hievten Genf auf einen der vorderen Ränge des internationalen Baukosten-Index.

1. New York 6. Kopenhagen
2. Hongkong 7. Stockholm
3. Genf 8. Frankfurt
4. London 9. Paris
5. Macau 10. Wien

Wenn Sie mehr über einige der porträtierten Städte erfahren wollen, laden Sie die komplette internationale Kostenvergleichsübersicht am Ende der Seite herunter.

Fragen zum Beitrag

Martin Ritterbach

Managing Director Immobilien +49 221 89006 12 Ihre Frage an mich

ARCADIS White Paper

Internationale Baukosten 2017
International Construction Costs 2017

Laden Sie den kompletten Bericht herunter

Download