Welche Länder bieten die besten Voraussetzungen für Investitionen in Infrastruktur?

Deutschland in guter Position

Dr. Wolfram Tauer

Water Operations & BD/Sales +49 151 17142944 Ihre Frage an mich
Globaler Infrastruktur-Report 2016

Globaler Arcadis Infrastruktur Investitionsreport 2016

Weltweit steigt der Bedarf an moderner und nachhaltiger Infrastruktur. Trotz grundsätzlicher Investitionsbereitschaft und –fähigkeit verzögern sich Großprojekte in den Bereichen Mobilität, Ver- und Entsorgung sowie Kommunikation in der Regel.  Der dritte Arcadis „Global Infrastructure Investment Index“ liefert eine präzise Analyse des Status quo und zeigt öffentlichen Entscheidungsträgern, Investoren, Eigentümern, Betreibern und Nutzern Lösungen und Wege für nachfragegerechte und zukunftsfähige Investitionen in Infrastruktur.

Der Arcadis-Report vergleicht alle zwei Jahre 41 Staaten in Bezug auf ihre Attraktivität für Investitionen in Infrastruktur. Der Fokus liegt dabei auf den Regionen Europa, Nord- und Südamerika, Asien und dem Nahen Osten. Die wichtigsten Faktoren im Rahmen der Analyse sind dabei die jeweiligen Steuerniveaus, ökonomische Leistungsindizees, staatliche Regulierung, Zinsniveaus sowie Instandhaltungs- und Investitionrückstau.

Eines der wichtigsten Ergebnisse des aktuellen Reports: Staaten wie die USA, UK und Deutschland sind in einer vergleichsweise starken Position, wenn es darum geht, Privatkapital für Investitionen in Infrastruktur zu aktivieren.

Zur Pressemitteilung (dtsch.) >>

Zum Arcadis-Report (engl.) >>

Fragen zum Beitrag

Dr. Wolfram Tauer

Water Operations & BD/Sales +49 151 17142944 Ihre Frage an mich

ARCADIS White Paper

Globaler Arcadis Infrastruktur Investitionsreport 2016
Globaler Arcadis Infrastruktur Investitionsreport 2016

Welche Länder bieten die besten Voraussetzungen für Investitionen in Infrastruktur?

Zum Report