• Leistungen: Umweltplanung und Genehmigungsmanagement
  • Marktsektoren: Bergbau und Rohstoffe

Steintagebau Harzer Grauwacke Ballenstedt

Ballenstedt, Deutschland - Raumverträglichkeitsstudie, Umweltverträglichkeitsstudie, Natura-2000-Studien

Steinbruch Ballenstedt

Die Mitteldeutsche Baustoffe GmbH plant den Aufschluss und den Betrieb der Lagerstätte „Harzer Grauwacke Ballenstedt“ einschließlich Abtransport und Aufbereitung des im Tagebau gewonnenen Materials. Für dieses Vorhaben in einer waldreichen und touristisch attraktiven Umgebung wird ein Raumordnungsverfahren (ROV) durchgeführt.

Im Rahmen der Projektplanung wurde Arcadis zunächst mit der Abbauplanung und Visualisierung verschiedener Abbaustände sowie mit dem zugehörigen Hydrologischen Gutachten beauftragt. Im Rahmen der Genehmigungsmanagements konnte sich Arcadis für der Erstellung verschiedener Verfahrensunterlagen zum ROV qualifizieren.

Im Rahmen der Raumverträglichkeitsstudie (RVS) hat Arcadis die raumbedeutsamen Auswirkungen des Vorhabens unter überörtlichen Gesichtspunkten geprüft und Aussagen zur Übereinstimmung des Projektes mit den Erfordernissen der Raumordnung getroffen.

In der Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) wurden die Auswirkungen des Vorhabens entsprechend des Planungsstandes auf die Schutzgüter Mensch, Tiere und Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima, Landschaft, Kultur- und Sachgüter einschlich ihrer Wechselwirkungen ermittelt und bewertet.

Aufgrund der Lage des Vorhabens innerhalb bzw. angrenzend an drei Natura-2000-Gebiete wurden je Schutzgebiet individuelle FFH-Verträglichkeitsstudien (FFH-VS) sowie eine Special Protection Area-Verträglichkeitsstudie (SPA-VS) zu einem betroffenen Vogelschutzgebiet erarbeitet.

Leistungen

  • Abbauplanung
  • Visualisierung verschiedener Abbau-Stände
  • Hydrologisches Gutachten
  • Unterlagen zur Antragskonferenz zum ROV
  • Verfahrensunterlagen zum ROV
  • Raumverträglichkeitsstudie
  • Umweltverträglichkeitsstudie
  • FFH-Verträglichkeitsstudien
  • SPA-Verträglichkeitsstudie