• Newsbeitrag
  • 22. Mai, 2018
  • Berlin

Grundsteinlegung für die Geschäftsstelle der Lebenshilfe in Berlin

Berlin - Am 14.05.2018 fand die feierliche Grundsteinlegung für die neue Geschäftsstelle am Regierungssitz, unter anderem unter Beteiligung der Bundesministerin a.D. und MdB Ulla Schmidt - Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, statt.

Grundsteinlegung Lebenshilfe Berlin

Das Gebäude ist Teil der Quartiersentwicklung "Mein Prenzlhain" mit einer Geschossfläche von ca. 42.000 m² für Wohnen und Arbeiten. Die Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.. ist seit dem April 2009 mit einer Geschäftsstelle in der Bundeshauptstadt vertreten. Mit dem Neubau an der Thaerstraße / Hermann-Blankenstein-Straße will sich die Lebenshilfe von den stark steigenden Mietpreisen in Berlin unabhängig machen. Ulla Schmidt, Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, MdB und Bundesministerin a.D. sagte dazu: "60 Jahre nach der Gründung der Lebenshilfe ist dies eine große Investition in unsere Zukunft. Wir müssen in Berlin und damit in der Bundespolitik auf Dauer präsent sein. Nur so können wir weiter die Interessen von Menschen mit Behinderung vertreten und wichtige Impulse für eine inklusive Gesellschaft in Deutschland geben". Bauherr der barrierefreien Immobilie mit 3.600 m² für die Lebenshilfe ist die cds und Wulff Wohnbau Projekt Thearstraße GmbH. Die Fertigstellung ist für 2019 vorgesehen.

Arcadis erbringt für die Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. bei diesem Neubauprojekt umfangreiche Technische Beratungsleistungen und hat bereits an der Vorbereitung der Vertragsschließung mit cds/Wulff frühzeitig aktiv mitgewirkt.

Fragen zur News

Ingo Tribian

Leader Project Management +49 176 21222488 Ihre Frage an mich