• Newsbeitrag
  • 29. Juni, 2018
  • Österreich

Arcadis stellt Use Case für Österreichs erste virtuelle Gemeinde Kettenbruck

Österreich - Um die verschiedenen Aktivitäten rund um das Thema Blockchain in Österreich sichtbar zu machen, wurde vom Bundeskanzleramt und dem Bundesrechenzentrum das Netzwerk Blockchain Village Kettenbruck ins Leben gerufen. Dort werden digitale Use Cases betrachtet und Akteurinnen und Akteure sowie Fachleute zum Thema Blockchain vernetzt. Arcadis präsentiert sich im virtuellen Gemeinderaum mit einem Use Case zu Digital Construction.

Kettenbruck Österreich

Wie kann man ein Bauprojekt mit Hilfe der Blockchain abbilden und digitalisieren? Welche Arten von Informationen (BIM, Planung, Genehmigungen etc.) können in der Blockchain sicher gespeichert werden? Diese Fragen wird Arcadis bald detailliert beantworten. Unter www.kettenbruck.at können sich Interessierte über die Möglichkeiten der disruptiven Technologie, die für Gesprächsstoff über Industriegrenzen hinweg sorgt, informieren.

Arcadis präsentiert einen Anwendungsfall im Bereich Digital Construction. Als Planer und Projektmanager sorgt Arcadis in Kettenbruck für ein schnelles, exaktes und kostensicheres Vorgehen während der Planungs- und Bauphase sowie für nachhaltigen Betrieb über den kompletten Lebenszyklus - dank 100% BIM-Nutzung.

Alexander Kersche, Business Manager Arcadis Austria: „Arcadis ist stolz darauf, Teil von Österreichs virtueller Gemeinde Kettenbruck zu sein! Wir freuen uns gemeinsam mit Bundesrechenzentrum die Digitalisierung der Gemeinden in Österreich und natürlich auch weltweit weiter voranzutreiben.“

Ziel der virtuellen Gemeinde ist es, sukzessive Partnergemeinden im realen Österreich zu „akquirieren“, damit dort die Pilot-Cases auch in der Realität umgesetzt werden können. Kooperationen mit verschiedene Ministerien und weiteren Bundesbehörden sind in Vorbereitung.

Fragen zur News

Alexander Kersche

Business Development Manager Austria / Prokurist +43 664 3990461 Ihre Frage an mich