• 30. September, 2016
  • Kaiserslautern

Entwicklung des Pfaff Areals nimmt Fahrt auf

Kaiserslautern - Investoren und Projektentwickler trafen sich auf dem ehemaligen Produktionsgelände der Pfaff-Nähmaschinenwerke in Kaiserslautern, um über den aktuellen Stand der Entwicklung dieses industriellen Altstandortes und die daraus erwachsenden Chancen für die Stadt und die Region zu diskutieren.

Stephan Dolata
Stephan Dolata

Leiter Bauwerksanierung und Rückbau

+49 6151 388 421 Mail Linkedin
Pfaff-Nähmaschinenwerke Kaiserslautern

Die Entwicklung citynaher Brachen ist ein maßgebliches Erfolgsrezept für zukunftsorientierte Stadtentwicklung. Auch die Stadt Kaiserslautern verfügt mit ihrem 20 Hektar großen Produktionsgelände der ehemaligen Pfaff-Nähmaschinenwerke über ein urbanes Entwicklungsareal. Die Vorgeschichte von über einem Jahrhundert industrieller Produktion haben dort ihre Spuren hinterlassen. Nun sorgt die PFAFF-Areal-Entwicklungsgesellschaft mbH Kaiserslautern dafür, dass diese industrielle Vorgeschichte für zukünftige Investoren keine Einschränkung darstellen wird.

Das derzeit laufende Ausschreibungs- und Vergabeverfahren für Sanierungs- und Rückbaumaßnahmen veranlassten die PFAFF-Areal-Entwicklungsgesellschaft und das Planungs- und Beratungsunternehmen Arcadis, am 22. September mit Investoren und Projektentwicklern aus ganz Deutschland über die weitere Entwicklung des Standorts und sich daraus ergebende Chancen für Kaiserslautern und sein Umland zu diskutieren. Unter der Moderation von Stephan Dolata, (Leiter Bauwerksanierung, Arcadis Europa) erläuterten ausgewiesene Fachexperten die speziellen Herausforderungen von Kommunen und Investoren bei der Neuentwicklung urbaner „B-Lagen“.

Kaiserslauterns Oberbürgermeister, Dr. Klaus Weichel, gab einen Abriss zu den Rahmenbedingungen und den erfolgreichen Bemühungen der Stadt, über Fördermittel die Entwicklung zu ermöglichen und so den Weg für eine erfolgreiche Standort-entwicklung frei zu machen. Chancen für die Stadtentwicklung sieht er insbesondere durch den erfolgreichen Ausbau der Hochschul- und Forschungseinrichtungen. Positive Impulse soll neben der Entwicklung des Pfaff-Areals auch eine über die Grenzen des Standquartiers hinausgehende positive Meinungsbildung bewirken. Die Stadt Kaiserslautern setzt dabei gezielt auf die Stärken der Region und die Identifizierung der Anwohner mit ihrer Stadt.

Zur Pressemitteilung "Entwicklung des Pfaff Areals nimmt Fahrt auf"

Fragen zur News

Stephan Dolata
Stephan Dolata

Leiter Bauwerksanierung und Rückbau

+49 6151 388 421 Mail Linkedin