75 Millionen

Liter aufbereitetes Abwasser

30%

geringerer Energieverbrauch

2x

so viel Stickstoff und Phosphate werden entfernt

Wird gerade angezeigt

Die Herausforderung

Sauberes, sicheres und gesundes Wasser ist eine Grundvoraussetzung für Leben. Eine gründliche Abwasseraufbereitung ist von entscheidender Bedeutung, und die verwendeten Systeme erfordern eine laufende Wartung – dies war in der Gemeinde Utrecht der Fall, wo die alte Kläranlage ersetzt werden musste. In Zusammenarbeit mit Partnern wie Arcadis entschied sich die Gemeinde für eine sehr fortschrittliche Lösung.

 

Die Lösung

Die neue Kläranlage des Wasserverbands Hoogheemraadschap De Stichtse Rijnlanden (HDSR) hat die alte Kläranlage komplett ersetzt und reinigt täglich 75 Millionen Liter Wasser. Das System ist mit Nereda®-Technologie ausgestattet, einer niederländischen Erfindung, bei der Schlammgranulat zur Reinigung des Wassers verwendet wird. Alle biologischen Reinigungsprozesse finden in diesem Granulat statt. Das neue Abwasseraufbereitungssystem ist kleiner, entfernt jedoch doppelt so viel Stickstoff und Phosphate aus dem Wasser und verbraucht 30 % weniger Energie als eine herkömmliche Abwasseraufbereitungsanlage. Darüber hinaus reduziert die neue Anlage den Geruchs- und Lärmpegel für Personen, die in der Umgebung wohnen. Mit all diesen Vorteilen erfüllt die Kläranlage alle Umweltanforderungen.

 

  • MEHR DAZU

    Der Wasserverband Stichtse Rijnlanden wählte Arcadis als Partner aufgrund seiner langjährigen Erfahrung mit Umweltprojekten, innovativen Technologien und der Gewinnung von Rohstoffen. Die Herausforderung dieses Projekts bestand in der Koordination von fünf Disziplinen: Elektro- und Maschinenbau, Prozessautomatisierung, Hoch- und Tiefbau sowie Prozesstechnologie. Der Zeitrahmen und die städtische Umgebung schufen zudem einzigartige Voraussetzungen für den Bau der Kläranlage in Utrecht. Neben der Projektvorbereitung übernahm Arcadis auch das komplette Projektmanagement, die technische Leitung und den technischen Support, das Genehmigungsmanagement und das Vertragsmanagement. Darüber hinaus leisteten wir Unterstützung bei der Inbetriebnahme der neuen Kläranlage und bei der Stilllegung des alten Systems. Schließlich haben wir eine Verkehrsberatung durchgeführt, um die Genehmigung für die Erschließung des Geländes zu erhalten.

Das Ergebnis

Durch die neue Kläranlage wird das Abwasser der Bewohner*innen und Unternehmen von Utrecht erneut gründlich gereinigt, bevor es wieder in das Oberflächenwasser geleitet wird. Die neue Anlage verbraucht weniger Energie, benötigt weniger Platz und kann größere Mengen Wasser effektiver reinigen. Umwelt, Flora und Fauna um das System wurden ebenfalls berücksichtigt. So befinden sich etwa im Hohlraum der Klärbecken Fledermauskästen und Platz für vier Insektenhotels; an der Rückseite des Torbaus ist eine große Vielfalt an Kräutern und Blumen angepflanzt. Die neue Kläranlage schafft in der Stadt Utrecht in jeder Hinsicht eine gesündere Lebensumgebung.

 


Angewandte Arbeitsfelder

Kontaktieren Sie {name} für weitere Informationen und Fragen.

Arcadis verwendet Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.