40%

mehr Reisende

25

zusätzliche Züge pro Stunde 

Wird gerade angezeigt

Die Herausforderung

In den kommenden Jahren rechnet Amsterdam mit einem erheblichen Anstieg der Zahl der Tourist*innen und Pendler*innen, die in die Stadt reisen. Dieser wachsende Passagierstrom muss sicher von und zur niederländischen Hauptstadt reisen können, aber der Hauptbahnhof wird bald an seine Kapazitätsgrenze stoßen.

 

Die Lösung

Um den Anstieg der Passagierzahlen zu bewältigen, wird der Hauptbahnhof einem umfangreichen Renovierungsprogramm unterzogen, bei dem unter anderem die Bahnsteige verbreitert und die Kapazitäten der Rolltreppen erhöht werden. Auch der Osttunnel wird erheblich erweitert. Durch diese Maßnahmen können mehr Fahrgäste auf den Bahnsteigen warten, das Ein- und Aussteigen wird beschleunigt, und die Reisenden können schneller in die erste Etage gelangen. Um Platz für die breiteren Bahnsteige zu schaffen, werden die mittleren Gleise entfernt.

 

  • WEITERE INFORMATIONEN

    Die Anpassung des Amsterdamer Hauptbahnhofs ist ein kompliziertes und zeitaufwändiges Unterfangen. Nicht nur, dass alle Veränderungen zu dieser historischen Umgebung passen müssen, der Bahnhof muss auch während der gesamten Arbeiten geöffnet bleiben, mit minimaler Störung für die Fahrgäste.  

    Eine sorgfältige Planung ist hier unerlässlich. Als Teil eines Rahmenvertrags mit ProRail erbringt Arcadis alle Ingenieurleistungen für dieses einzigartige Projekt. In Zusammenarbeit mit den Architekten Zwarts en Jansma kümmern wir uns um alles, vom technischen Entwurf über die Installationsskizzen bis hin zur Auftragsvergabe und Ausschreibung. Auf der Grundlage von Archivzeichnungen und 3D-Scans erstellten wir ein BIM-Modell, das als Basis für den neuen Entwurf diente. Das Modell ermöglicht es uns, genau zu sehen, wie alle Objekte, einschließlich der Treppen, Rolltreppen, neuen Bahnsteige und Passagiertunnel, in das Gebäude passen. In manchen Bereichen ist der verfügbare Platz knapp, sodass es ohne BIM-Modellierung und 3D-Scans nicht möglich wäre, mit derselben Präzision zu arbeiten. 

Die Auswirkungen

Nach Abschluss der Renovierungsarbeiten wird die Kapazität des Hauptbahnhofs in Amsterdam deutlich höher sein, sodass der Bahnhof 40 % mehr Fahrgäste und 25 zusätzliche Züge pro Stunde abfertigen kann. Außerdem wird die Sicherheit an den Bahnsteigen verbessert: Es gibt mehr Platz für die Fahrgäste zum Warten, und das Ein- und Aussteigen wird beschleunigt. Mit all diesen Anpassungen wird der Amsterdamer Hauptbahnhof wieder fit für die Zukunft.

 


Verwendete Arbeitsfelder

Connect with {name} for more information & questions

Arcadis will use your name and email address only to respond to your question. More information can be found in our Privacy policy