5.

RHS-Garten in Großbritannien

140

neue Stellen

Wird gerade angezeigt

Die Herausforderung

Der RHS Garden Bridgewater in Salford hat eine mehr als 150-jährige Geschichte. Vom Anlegen der ersten Landschaftsgärten um die ehemalige Worsley New Hall in den 1840er Jahren bis hin zum Empfang von Königin Victoria in den 1850er Jahren und der späteren Nutzung als Übungsgelände im Zweiten Weltkrieg sind Gärten ein wichtiger Teil der Vergangenheit Salfords. Für die RHS war es bei der Restaurierung der Gärten – nicht nur als Teil eines der größten Gartenprojekte in Europa, sondern auch als Grünfläche für die örtliche Gemeinde und Besucher – wichtig, das kulturelle Erbe der Anlage zu würdigen und gleichzeitig ihre Zukunft für kommende Generationen zu bewahren.

Die Lösung

Wir haben erkannt, wie wichtig diese zentralen Werte der Nachhaltigkeit und des sozialen Nutzens für die Royal Horticultural Society (RHS) sind, und haben eng mit einem vielfältigen Team von Landschaftsgärtner*innen und Auftragnehmer*innen zusammengearbeitet, um diese Werte bei der Gestaltung des neuen 154-Hektar-Gartens im Blick zu behalten.

 

  • WEITERE INFORMATIONEN

    Die erste Phase umfasste die Instandsetzung des 11 Hektar großen Weston Walled Garden – eine der ursprünglichen Komponenten des historischen Geländes, die entworfen wurde, um Pflanzen vor Kälte und Regen zu schützen – sowie das neue Welcome Building, in dem neben der Empfangshalle auch ein Veranstaltungsraum, kommunale Unterrichtsräume, Büros, ein Café, ein Shop und ein Pflanzenzentrum untergebracht sind.

     

    Das Engagement für Nachhaltigkeit wurde beim Bau des neuen Gartens mit einbezogen. Das Welcome Building sammelt Regenwasser, um die Toiletten der Gebäude zu versorgen. Ein Grundwasserbrunnen unter dem Gelände wird für die Bewässerung des ummauerten Gartens genutzt, eine Erdwärmepumpe dient als Energiequelle für die Fußbodenheizung und ein Biomassekessel wird zur Beheizung der Gewächshäuser installiert.

     

    Die RHS hat auch großen Wert darauf gelegt, dass der Garten für die Gemeinde einen umfassenden sozialen und wirtschaftlichen Nutzen bringt. Der Garten wird bis 2029 mehr als 140 Arbeitsplätze schaffen, dazu kommen Ausbildungsplätze, Partnerschaften mit örtlichen Schulen, Hochschulen und Universitäten, gemeinschaftliche Gartenprojekte und Möglichkeiten für Ehrenamtliche aus der Gemeinde, ein breites Spektrum an Fähigkeiten zu entwickeln. Weitere Vorteile für die lokale Wirtschaft ergeben sich aus der Verpflichtung von Arcadis, lokale Berater*innen und Auftragnehmer*innen für das Projekt zu beschäftigen.

Das Ergebnis

Dies wird der erste neue RHS-Garten seit 17 Jahren und der fünfte RHS-Garten in Großbritannien sein. Neben den bereits bestehenden Gärten in Surrey, Essex, Devon und Yorkshire wird der RHS Garden Bridgewater den Menschen im und um den Nordwesten einen Garten von Weltklasse bieten und zu einer wichtigen Touristenattraktion für die Region werden.


Angewandte Arbeitsfelder

Kontaktieren Sie {name} für weitere Informationen und Fragen.

Arcadis verwendet Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.